Sonntag, 27. Mai 2012

SOMMER, SONNE, SONNENSCHEIN...das kleine Pflege 1mal1 für unsere Haut


In den vergangenen Tagen wurden wir mit herrlichen Sonnenstrahlen und sommerlichen Temperaturen verwöhnt. Die Schwimmbäder öffneten bereits ihre Pforten und man sah Kleider, Shorts, Röcke und knappe Shirts. Hungrig nach sexy gebräunter Haut sonnte sich die ein oder andere von uns im Garten. Bei all den Sonnen-Genüssen sollten wir allerdeings eines auf gar keinen Fall vergessen: SONNENSCHUTZ. Auch wenn ihr von Natur aus ein dunklerer Typ  und nicht anfällig für Sonnenbrand oder Hautirritationen seid, darf man die Gefahren der Sonne nicht unterschätzen. Dermatologen weisen immer wieder darauf hin, dass die Haut nie vergisst. Das heißt zum Beispiel, je öfter man als Kind einen Sonnenbrand hatte, desto größer ist das Risiko als Erwachsener an Hautkrebs zu erkranken. Laut dem Krebsregister erkrankten allein im Jahr 2012 195.099 Personen an Hautkrebs - ein ziemlich starkes Stück, findet ihr nicht? Neben einem erhöhtem Krebsrisiko sind natürlich auch Hautalterung und Faltenbildung folgen von falschem Sonnenbaden. Also Ladies was bringt uns die schönste Bräune, wenn wir mit 25 aussehen, als wären wir schon 40? Deshalb hier für euch die wichtigsten Tipps für den richtigen Schutz:

Lotion, Gel, Creme, Sprühen, Einreiben - was ist besser?
Für welche Art Sonnenschutz ihr euch entscheidet ist euch überlassen, wichtig dabei ist allerdings, dass ihr beim Auftragen nicht spart. Dermatologen empfehlen circa zwei Millimeter pro Quadratzentimeter Haut. Besonders sorgfältig sollte man sich um Stirn, Ohren, Schulter, Nacken, Dekolleté, Nase und Fußrücken, die sogenannten "Sonnenterrassen" kümmern.

Was sagt mir der LSF?
Der Lichtschutzfaktor sagt mir, um wieviel sich meine Sonnenzeit verlängert, wenn ich Sonnenschutz auftrage. Das heißt am Beispiel LSF 20: wenn ich ohne Sonnenschutz nach 10 Minuten eine rote Haut bekomme, kann ich mit dem Sonnenschutz 200 Minuten Sonnenbaden. In der Regel sollte man eine Sonnencreme oder -milch nur eine Saison benutzen. Meistens ist die Haltbarkeit aber auf der Flasche angegeben.

Heißt wasserfest = wasserfest?
An sich sind, laut Stiftung Warentest, wasserfeste Produkte resistenter gegen Wasser, jedoch wurde getestet, dass nach dem Schwimmen, Baden und Co. die Schutzfunktion deutlich reduziert war. Deshalb sollte man auch bei wasserfesten Produkten nachschmieren.

Günstig vs. teuer - lieber etwas mehr investieren?
Euer Geldbeutel kann aufatmen - Stiftung Warentest fand nämlich heraus, dass teuer nicht gleich gut bedeutet. Von 26 getesteten Produkten bekamen einige hochpreisige die Note "mangelhaft". Darunter Vichy, Ilrido und Ultrasun und Clarins. Testsieger waren das Nivea Spray für 5,50 Euro und die Sun Ozon Sonnenmilch von Aldi für 1,50 Euro.

Im Schatten wird man übrigens auch super braun, nicht ganz so stark wie in der prallen Sonne, dafür ist das gesünder für die Haut und ihr habt ein wenig länger was von der Bräune.


Also fröööhliches (bewusstes) Sonnen und ein schönes Pfingsten.
Eure Patrizia


PS: H&M geht mit diesem Thema übrigens super verantwortungsbewusst um. Die diesjährige Bademode der schwedischen Mode-Kette wird nämlich von Models präsentiert, die aussehen als hätten sie sich mit Schuhcreme eingeschmiert. Also entweder die mussten seit ihrer Kindheit starke Bräunungscreme auftragen, oder da hat ein Photoshop Experte alles rausgeholt, was in seiner Macht stand. Angeblich sollen dadurch die Farben der Bademode stärker zum Ausdruck gebracht werden. Gesundheitsschützer sehen darin die Verherrlichung eines tödlichen Schönheitsideals: Tanorexie. Die Bräune sieht so unnatürlich aus, wieso hat man nicht gleich ein dunkelhäutiges Model genommen? Nicht sehr vorbildlich H&M, immerhin gebt ihr euch doch sonst auch immer so viel Mühe mit eurer Fashion Against Aids oder Conscious Collection.

Isabeli Fontana einmal in ihrer natürlichen Schönheit in Victoria's Secret (l.) und einmal im Schuhcreme-Look (r.)










...
Richtig sonnen: Fünf Fakten zum Sonnenschutz - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/haut/vorbeugung/richtig-sonnen-fuenf-fakten-zum-sonnenschutz_aid_524748.html
 


Kommentare:

  1. gefällt mir! cooler blog! <3 like!

    AntwortenLöschen
  2. Gratulation zu diesem tollen Blog - hier werden wir in Zukunft sicher öfter vorbeischauen. Passend bzw. in Ergänzung zu Ihren Artikel empfehlen wir auch die Lektüre unseres Blogbeitrags zu diesem Thema.
    Gerade der Punkt mit den unterschiedlichen Hauttypen sollte unbedingt beachtet werden.

    Liebe Grüße,
    das Team des Hotel Post Bezau

    AntwortenLöschen
  3. danke fürs teilen :)
    ich mache im moment eine blogvorstellungs-aktion. vielleicht hast du ja lust mitzumachen :)

    http://www.strangenessandcharms.blogspot.de/2012/05/win-blog-presentation.html

    lg

    dahi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...