Montag, 5. Dezember 2011

Ich liebe CupCakes aber …






CakePops sind auch nicht schlecht. Plätzchen backen ist nicht sooo mein Ding.
Aber gegen Kuchen, CupCakes und Brownies habe ich nichts.
Diese Woche werde ich mich endlich mal an CakePops wagen, gesehen habe ich
sie schon so oft, sogar einen Reportage darüber habe ich mir schon angesehen.
Schwer zu machen sind sie denke ich nicht. Hier ein Rezept aus der Brigitte,
dieses werde auch ich verwenden. Und natürlich gaaaaanz viele Buntestreusel =)



Zutaten für 45 Cake-Pops

150 g weiche Butter, 1 Prise Salz, 120 g Puderzucker, 2 Eier, 200 g Mehl, 50 g Kakaopulver, 2 gehäufte TL Backpulver, 150 ml Milch, je 200 g Zartbitter- und weiße Kuvertüre; je 100 g Mascarpone und Crème fraîche, etwa 120 g Deko-Zucker oder -Streusel; Fett und Mehl für die Form.
Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Butter, Salz und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver sieben und im Wechsel mit der Milch unter die Buttermischung rühren.
Den Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Kastenform (20 cm) streichen. Im Ofen etwa 45 Minuten backen. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter lauwarm abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Kuvertüren getrennt fein hacken. Den Kuchen aus der Form stürzen und in eine Schüssel krümeln. Mascarpone und Crème fraîche glatt rühren und unter die Kuchenkrümel mischen. Aus dem Teig mit den Händen etwa 45 Cake-Pops (4 cm Durchmesser) rollen. Je einen langen Holzspieß hineinstecken, auf ein Tablett legen und etwa 10 Minuten tiefkühlen.
Kuvertüren nacheinander im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Cake-Pops aus dem Tiefkühler nehmen und einzeln kurz in die geschmolzene Kuvertüre tauchen. So gut wie möglich abtropfen lassen, die Cake-Pops mit Deko-Zucker oder -Streuseln bestreuen und fest werden lassen. Dabei die Holzspieße am besten in einen hohen Becher stellen, damit sie aufrecht stehen.
Die Cake-Pops sind in etwa 3 Stunden fertig. Viel Spaß beim backen. Eure Stefanie 


Kommentare:

  1. Tolle Idee - danke:) mach ich sicher nach" glg

    AntwortenLöschen
  2. Wenn du Lust hast zeig uns doch mal ein Foto von deinen CakePops,
    ich werde auch eins posten. =)
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja süß und schmecken bestimmt lecker! Ich bin zwar keine Backkünstlerin, werde dein Rezept aber trotzdem mal probiern:) Eine schöne Idee, vor allem für Weihnachten!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...